Einträge von rgraeber

Lässt sich das Klima mit Pflanzenkohle retten?

Die Technik dafür haben wir jedenfalls, sie ist also unmittelbar einsetzbar und sogar beliebig skalierbar. Aber warum sollte diese Form der Kohle überhaupt eine Option sein? Die Photosynthese der Pflanzen bedeutet, dass CO2 aus der Luft genommen in Sauerstoff und Kohlenstoff aufgespaltet wird. Der Kohlenstoff wird dann für den Aufbau von Holz, Zweigen, Blättern, Zucker […]

Methan: Bedenklicher Anstieg in der Atmosphäre

Das deutsche Forschungsschiff (FS) Heincke trägt unter dem Bug ein Fächerecholot, mit dessen Hilfe Schallwellen in bestimmten Frequenzen ausgesendet werden. Gefunden werden damit unter anderem Gasblasen in der Wassersäule. Es geht um eine Ausfahrt auf die Nordsee im Jahre 2019 mit dem Ziel, Methanaustritte am Meeresboden aufzuspüren. Im Fokus stehen insbesondere die Bereiche um Altbohrungen. Dabei […]

Unsere zukünftige Energieversorgung liegt möglicherweise in der Vergangenheit

Die meisten Menschen verstehen unter Fortschritt allein die zunehmende Digitalisierung und immer undurchschaubarere elektronische Schaltungen auf Halbleiterbasis. Dass zuweilen auch ein Blick zurück angebracht ist, weil das Geniale tatsächlich im Einfachen liegt, möchten wir hier an zwei Beispielen aufzeigen, die gegensätzlicher kaum sein könnten. Das Plasma im Fusionsreaktor mit DeepMind-KI steuern Das britische Unternehmen DeepMind […]

Klimaschutz und Konsumdeppen vertragen sich nicht!

Wirtschaftskonzerne, Politik und Medien hämmern uns seit vielen Jahrzehnten das Mantra des ständigen Wachstums in unsere Hirne. Kein Wunder, dass so viele Menschen das so glauben und sogar überzeugt davon sind. Zwar zeichnete sich die daraus generierte ökologische Katastrophe schon in den 1960er-Wachstumsjahren ab, zum Beispiel bei einem verstohlenen Blick aufs Ruhrgebiet, aber darauf reagiert […]

Hohe Hürden für die Energiewende

Die Abhängigkeit Deutschlands vom russischen Gas ist gerade in aller Munde, aber überhaupt nichts Besonderes, haben wir uns doch mit der Globalisierung gleichzeitig blind in tausend Abhängigkeiten gestürzt, und zwar von Ländern, die in puncto Menschenrechte mitnichten besser dastehen als Russland. Aber bleiben wir erst einmal in Europa. In den letzten Monaten ist die Berichterstattung […]

Ist die Alternative zu Nord Stream 2 flüssiges Fracking-Gas aus den USA?

Es ist kein Geheimnis, dass die US Amerikaner ihr teures Flüssiggas gewinnbringend loswerden wollen und deshalb darauf dringen, dass Nord Stream 2 erst gar nicht in Betrieb genommen wird. Doch dass gerade Deutschland sich an einer „Erpressung“ Russlands mit der Abnahme von Erdgas beteiligen soll, um sich ins eigene Fleisch zu schneiden, ist extrem trauriger […]

Sébastien Roubinet segelte durch die Nordwestpassage

Die bislang problematische Nordwestpassage entlang der Nordküste des amerikanischen Kontinents mit dem Schiff zu befahren, wird „dank“ des Klimawandels immer realistischer und eines Tages vielleicht eine zuverlässig schiffbare verkürzende Reiseroute zwischen Pazifik und Atlantik sein. Bereits im Jahre 2007 ist es sogar gelungen, die mehr als 7.200 km lange Strecke ohne Motorkraft nur mithilfe des […]

Mit der Erderwärmung steigt die Plastikkonzentration in den Weltmeeren

Für die Forschung war es ein Glücksfall, dass vor ungefähr 30 Jahren eine Havarie dazu führte, dass ein Schiff seine ganze Ladung „Quietscheenten“ verlor, erinnern Sie sich noch daran? Über den nördlichen Pazifik im Bereich der Datumsgrenze fegte damals ein schwerer Wintersturm. Jenes Containerschiff, das sich auf dem Weg von Hongkong nach Tacoma an der […]

Der Witz der Nachhaltigkeit – Oder: Wie unser Lebenstil die Erde zerstört

Deutschlands gut gemeinte Bemühungen um Nachhaltigkeit erweisen sich als schädlich Artig sind immer mehr Deutsche dazu bereit, auf die E-Mobilität umzusteigen, sind wir doch alle fest entschlossen, dem Klimawandel auf dem ganzen Planeten den Kampf anzusagen. Doch jede Medaille hat zwei Seiten, das weiß jedes Kind. In Argentinien und Chile, wo sich zurzeit die weltweit […]

Wie groß ist der Anteil des Menschen am Klimawandel wirklich?

Da gehen die Meinungen weit auseinander, vielleicht gerade deshalb, weil fast allein dem Kohlendioxid, das die Menschheit in die Atmosphäre entlädt, die ganze „Schuld am Klimawandel“ zugeschrieben wird, und dies nimmt zuweilen extrem dogmatische, ja religiöse Formen an. Wir möchten hiermit versuchen, etwas Licht ins Dunkel des Munkelns zu bringen. Kein Geringerer als Greenpeace-Gründungsmitglied Patrick […]